Faust in Muschi

Die Faust in der Muschi ist für viele Frauen ein wahnsinniges Erlebnis. Die Praktik mit der Faust in der Muschi, der Faustverkehr wird immer öfter von Frauen und Männern gesucht. Dabei gibt es aber wichtige Regeln einzuhalten, um die Faust in die Muschi zu kriegen. Beim Fisting sollte man nicht nur einfach die Faust hineinschieben, sondern auch bestimmte Dinge beachten. Anal Fisting und Vagina Fisting brauchen vor allem eines, nämlich das Vertrauen der beiden Sexpartner, die das machen. Dabei gibt es einen aktiven Fickpartner und einen passiven Fickpartner und keiner von beiden möchte irgendwie Schmerzen haben.

Bei der Faust in der Muschi oder den vaginal Fisting ist es im Vergleich zum anal Fisting nicht ganz so schwierig, denn hier können nicht solche Verletzungen passieren. Wichtig ist, dass der Handschuh oder die Faust mit viel Gleitgel eingeschmiert sind und dass die Fotze richtig feucht ist. Die Faust in der Muschi richtig platzieren und dann vor allem langsam vorgehen und vorsichtig die Faust einführen oder mit der Handfläche vordehnen. Erst mal werden zwei oder drei Finger eingeführt, dann vier und fünf und das kann man dann auf die gesamte Faust weitermachen. Verletzungen sollten nicht passieren, und wer mit der Faust in der Muschi richtig Fisten will, der muss die Faustballen oder eben die Handfläche rein und raus schieben.